Verhaltensvorgaben aufgrund der Covid-19-Pandemie


Nach Absprache mit dem Landratsamt, darf der Übungsbetrieb ab dem 13.06.2020 wieder starten. Für die Einhaltung der Verhaltensregeln ist jeder mitverantwortlich!! Eine Nichteinhaltung der Verhaltensregeln gefährdet den weiteren Übungsbetrieb!



Allgemein:

Der Übungsbetrieb wird auf die Vereinsmitglieder beschränkt. 

- Gäste können leider die nächste Zeit nicht am Training teilnehmen 

- Um unkontrollierte Ansammlungen von Menschen zu vermeiden bitten wir auch Zuschauer dem Training fern zu bleiben

- Es dürfen sich maximal 10 Personen (inklusive Ausbilder/Figurant) gleichzeitig auf dem Übungsplatz befinden

Das Abstandsgebot von 1,50 m ist einzuhalten

- Der Übungsbetrieb wird kontaktfrei durchgeführt (Schutzdienstärmel wird durch Figurant gehändelt)

- Übungsgeräte werden nicht berührt bzw pro Trainingstag immer nur von der jeweils gleichen Person berührt 

  (z.B. jeder baut das Versteck wieder ab, das er aufgebaut hat und kein Anderes)

- Ein geeignetes Desinfektionsmittel für Hände wird durch den Verein zur Verfügung gestellt-

- Der Übungsbetrieb wird durch den Ausbilder/Figurant protokolliert um Infektionsketten nachvollziehen zu können 

Bringhölzer sowie Spielzeug sind vom jeweiligen Hundeführer selbst mitzubringen



Vereinsheim:

- Das WC ist geöffnet, beim Toilettengang gilt Maskenpflicht

- Das Desinfizieren der Hände ist Pflicht! Desinfektionsmittel wird vom Verein zur Verfügung gestellt

- Getränkeausgabe erfolgt durch selbstständiges holen und zurückbringen der leeren Flaschen,

  Bezahlung bar mittels Sparschwein um das Anfassen der Kasse zu verhindern

- Es dürfen sich maximal zwei Personen zur gleichen Zeit im Vereinsheim aufhalten

- Es findet kein Küchendienst statt



Die Vorstandschaft des HSV-Ebersberg